OBJEKTBERICHT

Keine Korrosion auch nach vielen Betriebsjahren 

 

PROJEKT:

Arina Beach Resort

ORT:

Heraklion, Griechenland

FERTIGSTELLUNG:

2020

ANWENDUNG:

Kälteanlagen
HLK
Schwimmbadtechnik

PRODUKTE:

aquatherm blue pipe
aquatherm green pipe


DIE HERAUSFORDERUNG:

Im Rahmen der Modernisierung der Klimaanlagentechnik und der Warmwassererzeugung im Arina Beach Resort sollte auch ein neues Rohrleitungssystem eingesetzt werden.

DIE LÖSUNG:

Ausschlaggebend für den Einsatz von Produkten aus dem Hause aquatherm waren die reduzierte Wärmeleitfähigkeit des Materials aus dem korrosionsresistenten Kunststoff Polypropylen und die geringe Rohrrauigkeit, die selbst nach langer Nutzung unverändert bleibt.

aquatherm Produkte Teil des geothermischen Systems im Arina Beach Resort 

Trotz der schwierigen Tourismussaison 2020, die sehr unter der Corona-Pandemie litt, wurde im Vier-Sterne-Hotelkomplex Arina Beach Resort in Heraklion auf Kreta die Klimaanlagentechnik
und Warmwassererzeugung modernisiert und erweitert.

Das Hotel, das nicht nur renoviert, sondern um neue Zimmer, Gemeinschaftsbereiche und Swimmingpools vergrößert wurde, beauftragte das Ingenieurbüro Yfantis Engineering damit, ein innovatives geothermisches System zur Abdeckung der gesamten Kühl- und Wärmelasten des Komplexes zu planen. Sychem SA installierte die Gebäudetechnik. Für die Klimatisierung wurden drei wassergekühlte Kältemaschinen mit einer Gesamtkälteleistung von 1,41 MW und einer  Gesamtwärmerückgewinnungskapazität von 1,57 MW installiert, um Energie für die Warmwasserbereitung, für die Beheizung von Schwimmbädern und für die Entsalzung von 250 Kubikmetern Meerwasser pro Tag einzusparen. Die Steuerung der Systeme erfolgt über ein Building Management System (BMS), das über eine leicht verständliche grafische Oberfläche verfügt, eine Fernsteuerung ermöglicht und Energieanalysen und Aufzeichnungen aller wichtigen Parameter durchführt. Das Energiemanagementsystem des Arina Beach Resort gehörte im Jahr 2020 zu den größten Energieintegrationsprojekten in Griechenland, das geothermische Energie nutzt.

Für die Verrohrung des Systems kamen Produkte aus dem Hause aquatherm zum Einsatz. Ausschlaggebend für den Einsatz waren die reduzierte Wärmeleitfähigkeit des Materials aus dem Kunststoff Polypropylen und die geringe Rohrrauigkeit, die selbst nach langer Nutzung unverändert bleibt. Aufgrund der besonderen Materialeigenschaften ist zudem sichergestellt, dass auch nach vielen Betriebsjahren keine Korrosion auftritt. Eingesetzt wurde das faserverstärkte Rohrleitungssystem aquatherm blue pipe in Größen zwischen 20 bis 250 mm Außendurchmesser, faserverstärktes aquatherm green pipe bis 200 mm sowie vorfertigte Elemente bis 355 mm.

Kontakt: aquatherm GmbH | Biggen 5 | 57439 Attendorn | Deutschland | Tel: +49 2722 950 0 | info@aquatherm.de

Consent Management mit Real Cookie Banner