FALLSTUDIE

Unsichtbare Sicherheit für die Museumsbesucher 

 

PROJEKT:

James-Simon-Galerie

ORT:

Berlin, Deutschland

FERTIGSTELLUNG:

2018

ANWENDUNG:

Sprinkler

PRODUKT:

aquatherm red pipe

DIE HERAUSFORDERUNG:

Das Sprinklerrohrleitungssystem der James-Simon-Galerie soll nicht nur für Sicherheit sorgen, sondern nahezu unsichtbar in Lichtbänder integriert werden.

DIE LÖSUNG:

Durch seine Verlegung in Beton bietet aquatherm red pipe einen unsichtbaren Schutz und architektonische Gestaltungsfreiheit. 

In der James-Simon-Galerie trifft moderne Architektur auf ein innovatives Sprinklersystem

 

Berlin ist um eine Sehenswürdigkeit reicher: Die James-Simon-Galerie, Eingangsgebäude und Besucherzentrum der Museumsinsel, eröffnete nach rund zehn Jahren Bauzeit im Juli 2019. Im Bereich des Brandschutzes setzten die Planer auf ein innovatives System, das den höchsten Sicherheitsanforderungen entsprechen und gleichzeitig unsichtbar seine Dienste verrichten soll.

Das fünfstöckige Gebäude, das nach dem Kunstmäzen James Simon (1851-1932) benannt wurde und direkt gegenüber dem Wohnsitz von Kanzlerin Angela Merkel liegt, ist Teil des „Masterplans Museumsinsel“. Dieser sieht vor, die einzelnen Häuser der Museumsinsel sukzessive instandzusetzen und das gesamte Areal heutigen Anforderungen gemäß zu gestalten. 

Die James-Simon-Galerie, die nach den Plänen des britischen Architekten David Chipperfield gebaut wurde, hat dabei eine zentrale Servicefunktion: Sie ist Anlaufstelle für Tickets und Informationen zu den Museen und bietet neben Café, Museumsshop und Auditorium einen Ort für Sonderausstellungen. Zudem dient sie als Zugang zum Pergamon-museum und als einer von zwei Eingängen zum Neuen Museum. Nach Fertigstellung des Masterplans wird eine „Archäologische Promenade“ das Gebäude unterirdisch mit allen fünf Museen der Museumsinsel verbinden und die Besuchermassen lenken.

Das im Gebäude eingesetzte Sprinklerrohrleitungssystem sollte nicht nur für die Sicherheit der Besucher, Mitarbeiter und ausgestellten Kunstwerke sorgen, sondern außerdem mit der modernen Architektur der Galerie verschmelzen. 

Eine Vorgabe des Architekten war es, die Sprinkleranlage nahezu unsichtbar im Sichtbeton in einer Linie mit den Lichtbändern zu verlegen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, entschieden sich die Planer für aquatherm red pipe. Hierbei handelt es sich um das erste Kunststoff-Sprinklerrohrleitungssystem, das von der VDS Schadenverhütung GmbH, Europas größtem Institut für Unternehmenssicherheit, zertifiziert wurde. 

Der eingesetzte Werkstoff fusiolen® PP-R FS wurde für die besonderen Anforderungen von Sprinklersystemen entwickelt und bietet durch seine schwerentflammbaren Eigenschaften und seine Korrosionsbeständigkeit eine hohe Sicherheit.

Die Verschweißung von Rohr und Fitting sorgt darüber hinaus für eine zu 100 Prozent dichte Verbindung. Durch die Verlegung im Beton sind im Deckenbereich der James-Simon-Galerie lediglich die Abdeckungen der Sprinkler zu sehen, die in die Lichtbänder integriert wurden.  

Kontakt
aquatherm GmbH
Biggen 5
57439 Attendorn
Deutschland
Tel.: +49 2722 950 0
E-Mail-Adresse: info@aquatherm.de