FALLSTUDIE

Beständig gegenüber aggressivem Wasser

 

PROJEKT:

Kreisgesundheitszentrum St. Johns

ORT:

St. Augustine (FL), USA

FERTIGSTELLUNG:

2015

ANWENDUNG:

HLK

PRODUKT:

aquatherm blue pipe

DIE HERAUSFORDERUNG:

Das Kreisgesundheitsamt St. Johns legte besonderen Wert auf ein Kaltwassersystem, das gegenüber aggressivem Wasser beständig ist und in das vorgegebene Budget passt.

DIE LÖSUNG:

aquatherm blue pipe ist eine hochqualitative, langlebige Alternative zu Metall oder anderen Thermoplasten und schließt dank seiner besonderen Materialeigenschaften Korrosions-probleme aus.

 

aquatherm VORTEILE:

  • Die Arbeitszeitersparnis der aquatherm Rohrleitungen aus Polypropylen war größer als bei Rohrleitungen aus metallischen Materialien.

  • Den Bauherrn überzeugten die hervorragenden Isoliereigenschaften des Rohrmaterials.

  • Dank der Korrosionsbeständigkeit der aquatherm Rohrleitungen von innen und außen blieben selbst bei dem vor Ort vorhandenen sehr aggressiven Wasser negative Auswirkungen aus.

Floridas Verwaltung entschied sich für aquatherm Rohrleitungssystem

Als „Energieschleuder“ und „funktionell veraltet“ galt das Gesundheitszentrum des Kreises St. Johns, vormals das Krankenhaus Flagler West in St. Augustine, Florida, das aus den 1960er Jahren stammt. Daher entschied sich der Kreisausschuss im Jahr 2015 dazu, in ein neues Gebäude zu investieren. Die Kosten für den Bau des knapp 7000 Quadratmeter großen Gesundheitszentrums beliefen sich auf rund 12 Millionen US-Dollar. Das Zentrum beherbergt nun fünf Kreisbehörden: einen psychischen Gesundheitsdienst, Floridas Gesundheitsministerium, das Ministerium für Kinder und Familien, das Amt für Kriegsveteranen und das Familienintegritätsprogramm. 

Dem Bauherrn war eine sorgfältige Auswahl der verwendeten Materialien sehr wichtig, einschließlich des Rohrleitungssystems. Um allen Ansprüchen gerecht zu werden und alle architektonischen und technischen Planungen für das neue Gesundheitszentrum vorzunehmen, ist McVeigh & Mangum Engineering Inc. (MME) eine Partnerschaft mit PQH Architects Inc. einge-gangen.

Lösung für aggressives Wasser

Die HLK-Anlage des Gebäudes erhält Kaltwasser aus zwei wassergekühlten Wärmetauschern und zwei Kühltürmen. Das Kaltwassersystem war -ursprünglich mit Stahl- und Kupfer- oder Poly-propylen-Random (PP-R)-Rohrleitungen ausgeschrieben.

Das Kreisgesundheitsamt St. Johns legte besonderen Wert auf ein Kaltwassersystem, das gegenüber aggressivem Wasser beständig ist.

„Die Qualität des Wassers hier bei uns ist bedenklich, also benötigten wir eine Rohrlösung, die korrosionsbeständig ist und in unser Budget passt“, sagte Marty Bryant, Projekt-Manager des Installationsunternehmens AC General. 

Aus diesem Grund und wegen seiner guten Isoliereigenschaften und der schnellen Installation wählte AC -General aquatherm blue pipe. 

Hochqualitative, langlebige Alternative zu Metall

aquatherm blue pipe ist eine hochqualitative, langlebige Alternative zu Metall oder auch anderen Thermoplasten. Das PP-R-Rohrleitungssystem ist für Heizung und Kühlung, Druckluft- und Industrieanwendungen geeignet, ohne dass mit Korrosionsproblemen gerechnet werden muss. 

Seine mehrschichtige Glasfaserverstärkung ver-mindert die Längenausdehnung bzw. -reduzierung und stabilisiert das Rohr, so dass die Schlagfestigkeit verbessert und deutlich weniger Rohrschellen für die Befestigung benötigt werden.

Keine Schwachpunkte im Rohrsystem

aquatherm PP-R-Rohrleitungssysteme werden durch Heizelement-Schweißen sicher verbunden, wobei beide Seiten einer Verbindungsstelle, nach einer kurzen Aufheizphase, zu einer stoffschlüssigen Einheit zusammengefügt werden – ohne den Einsatz von Chemikalien, Klebern oder anderen mechanischen Verbindungsarten. Dies schließt mögliche Schwachpunkte im Rohrsystem aus. Eine herausragende Eigenschaft von aquatherm Polypropylen Rohren ist außerdem die hohe Abriebbeständigkeit, die laut des Österreichischen Kunststoffinstituts (ÖKI) höchste einiger der gebräuchlichsten Rohrmaterialien.

„Die Qualität des Wassers hier bei uns ist bedenklich, also benötigten wir eine Rohrlösung, die korrosionsbeständig ist und in unser Budget passt.“

Marty Bryant, Projekt-Manager des Installationsunternehmens AC General 

Kontakt
aquatherm GmbH
Biggen 5
57439 Attendorn
Deutschland
Tel.: +49 2722 950 0
E-Mail-Adresse: info@aquatherm.de