TRINKWASSER

Wie frisch aus der Quelle 

 

 

Das aquatherm green pipe Rohrleitungssystem bietet alle Installationsmöglichkeiten mit einem umweltfreundlichen Werkstoff: Von der Hausanschlussstation, der Kaltwasserverteilung, dem Boileranschluss und dem Warmwasserverteiler über die Steigleitungen, ausgelegt in aquatherm green pipe Verbund-Rohr, mit konventionellem Etagenabgang oder Etagenverteilung im Anbindeverfahren, bis hin zur letzten Entnahmestelle (Unterputzinstallation oder Vorwandmontage).

Ø 16 bis 450mm

Das aquatherm green pipe Rohrleitungssystem ist für alle bekannten Verlegearten geeignet. Dank der umfassenden Rohr- und Formteilpalette von 16 bis 450mm Außendurchmesser, sowie über 450 Formteilen und Metallverbund-Fittings mit Messinggewinde-Einsätzen, findet man für alle Anwendungsbereiche die ideale Lösung.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit der vorgefertigten Elementbauweise für Steigstränge und Etagenverteilung. 

Trinkwassersysteme und Trinkwasserhygiene

Im Wohnungsbau sowie für gewerbliche und öffentliche Gebäude wie Hotels, Pflegeheime, Kliniken und Sportstätten ist die hygienisch einwandfreie Trinkwasserinstallation besonders wichtig. Bauherren, Vermieter und Betreiber sind für die Trinkwasserhygiene verantwortlich, und dafür, dass bei ihren Trinkwasserinstallationen die gesetzlichen Auflagen erfüllt werden. Geregelt sind diese in der Richtlinie VDI/DVGW 6023 „Hygiene in Trinkwasser-Installationen“.

Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung“. Die wichtigsten Punkte sind:

● Geringe Wasserinhalte
● Stagnationsfreier Betrieb
● Regelmäßiger Wasseraustausch im Trinkwassersystem

 

Hausinstallationen mit Kunststoffrohren

Die durch aggressivere Gewässer zunehmenden Korrosionsprobleme bei metallenen Rohrleitungssystemen führten im Bereich der Trinkwasser-Hausinstallation zum Einsatz von PP. Aufgrund seiner Inkrustrations- und Korrosionsbeständigkeit hat dieser Werkstoff die bis dahin traditionellen Werkstoffe wie Kupfer und verzinkten Stahl im Bereich der Trinkwasser-Hausinstallation teilweise verdrängt.

Der Werkstoff Polypropylen zeichnet sich neben seiner Korrosionsresistenz unter anderem durch seine spezielle Hochwärme- und Extraktionsstabilität aus. Die physikalischen und chemischen Eigenschaften sind auf die besonderen Belange des Trinkwassersektors abgestimmt. Vor allem die gute Verschweißbarkeit, die Verschmelzung zu einer homogenen Einheit, haben den Werkstoff PP weltweit bekannt gemacht.

Hygienische Unbedenklichkeit

Alle mit dem Trinkwasser bestimmungsgemäß in Verbindung kommenden Anlagenteile sind nach DIN 1988 T 2 Bedarfsgegenstände im Sinne des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetzes. Kunststoffrohre müssen den KTW-Empfehlungen des „BfR“ (Bundesinstitut für Risikobewertung) entsprechen.

Werkstoff:

Die hygienische Unbedenklichkeit des aquatherm green pipe Rohrleitungssystems wird durch die Prüfzeugnisse des Hygiene-Institutes Gelsenkirchen neutral belegt.

Die Eignung für Trinkwasserleitungen im Kalt- und Warmwasserbereich wird durch laufende Prüfungen bestätigt.

Verarbeitung:

Bei der Verarbeitung des Rohrleitungssystems werden keine hygienisch bedenklichen Zusatzstoffe benötigt. Die Verbindung erfolgt stoffschlüssig durch Fusion.

Trinkwasser – unser edelstes Lebensmittel:

Auch der zunehmende Einsatz von PP im Lebensmittel-Verpackungsbereich beweist die hygienischen Qualitäten dieses Werkstoffes.

Sie machen aquatherm green pipe zur optimalen Verpackung für das edelste Lebensmittel: Trinkwasser.

REFERENZEN AUS DEM TRINKWASSERBEREICH

INFORMATIONEN ZUM DOWNLOAD 

Technischer Katalog

Weitere detaillierte Informationen finden Sie in unserem technischen Katalog.

 

Download

Rohrreibungsgefälle

Rohrreibungsgefälle zu unseren PP-R Rohrleitungen finden Sie hier.

 

Download

Referenzen

Unsere aktuellen Referenzen

Download