Zum Hauptinhalt springen
Vorteile auf einen Blick

Warum AQUATHERM BLUE vertrauen?

Hohe Korrosionsbeständigkeit
Dünnere Isolierung als für metallische Rohre notwendig
Hohe Temperaturbeständigkeit
Resistenz gegenüber Chemikalien
Leichter als metallische Werkstoffe
Hohe Druckbelastbarkeit
AQUATHERM BLUE auf einen Blick
Produktinformation

Was kann AQUATHERM BLUE? 

aquatherm blue aus korrosionsbeständigem Polypropylen (PP) ist der Spezialist für den Transport von kühlenden und heizenden Medien in geschlossenen Systemen und eignet sich deshalb besonders gut für verschiedenste Industrieanwendungen. Die physikalischen Eigenschaften des Kunststoffs sind auf die besonderen Belange des Heiz- und Kühlsektors abgestimmt.

Der Werkstoff zeichnet sich durch eine hohe Temperatur- und Druckbelastbarkeit aus. Durch die außergewöhnlich guten Schweißeigenschaften verschmelzen Rohr und Fitting zu einer homogenen, stoffschlüssigen Einheit. Hierdurch wird ein Höchstmaß an Sicherheit und Lebensdauer erzielt. In Kombination mit dem umfangreichen Sortiment an Formteilen beinhaltet das System alle Komponenten für die Rohrleistungsinstallation von Klima- und Heizungsanlagen sowie für die Anlagentechnik.

Anwendungsbereiche

Anwendungsbereiche von AQUATHERM BLUE

Heizungsanlagenbau
Maritime Anwendungen
Schwimmbadtechnik
Technische Details

Was sollten Sie über die technischen Merkmale von AQUATHERM BLUE wissen?

Der Durchmesser des PP-Rohres entscheidet über dessen Einsatzort und Verwendungszweck. Damit Sie eine Rohrleitung vom Anschluss bis zum Austritt verlegen können, muss der Rohrdurchmesser der einzelnen Rohre und Fittings miteinander kompatibel sein.

aquatherm blue S: Ø 20-32 mm 

aquatherm blue MF: Ø 20-25 mm 

aquatherm blue MF UV: Ø 20- 25 mm 

aquatherm blue MF OT:  Ø 20- 25 mm 

 aquatherm blue MF RP: Ø 32 - 630 mm 

aquatherm blue MF RP UV: Ø 32 - 630 mm 

aquatherm blue MF RP OT: Ø 20 - 250 mm

 

Der SDR (Standard Dimension Ratio) ist eine Kennzahl zur Angabe der Druckbeständigkeit. Um eine gewisse Druckbeständigkeit zu gewährleisten, ist, je nach Materialart, eine bestimmte maximale SDR-Zahl notwendig. Es gilt: Je größer die Wandstärke, desto kleiner die SDR-Zahl und desto druckbeständiger das Kunststoffrohr. Die Einheit gibt das Verhältnis zwischen Außendurchmesser und Wanddicke eines Rohres an.  aquatherm blue ist in folgenden SDR-Größen erhältlich:

SDR 7,4: aquatherm blue S | aquatherm blue MF | aquatherm blue MF UV | aquatherm blue MF OT

SDR 9:    aquatherm blue MF RP | aquatherm blue MF RP UV | aquatherm blue MF RP OT

SDR 11:  aquatherm blue S | aquatherm blue MF RP | aquatherm MF RP UV | aquatherm MF RP OT

SDR 17,6: aquatherm blue MF RP | aquatherm blue MF RP UV

 

aquatherm blue wird  aus korrosionsresistentem Material hergestellt. Dieses verlängert die Lebensdauer der Rohrleitung, beispielsweise für ein Klimaanlagensystem, beträchtlich. Der Werkstoff von aquatherm zeichnet sich u. a. durch seine spezielle Hochwärme- und Extraktionsstabilität aus. Die physikalischen und chemischen Eigenschaften sind auf die besonderen Belange des Heiz- und Kühlsektors abgestimmt. Durch die außergewöhnlich guten Schweißeigenschaften verschmelzen Rohr und Fitting zu einer homogenen, stoffschlüssigen Einheit; dies hat den Werkstoff fusiolen® weltweit bekannt gemacht. 

Die Produktfamilie aquatherm blue beinhaltet alle Komponenten für die Rohrleitungsinstallation für die Klima-, Kälte-, Heizungs- und Anlagentechnik:

• Rohre als Stangen und/oder Ringware
• Fittings
• Bundbuchsen für Flanschverbindungen
• Armaturenanschlüsse und Zubehör
• Übergangsverschraubungen von Polypropylen auf Metall bzw. Metall auf Polypropylen
• Ein- und Aufschweißsättel
• Verteiler
• Absperrorgane
• Schweißgeräte, Schweißwerkzeuge
• Schneidwerkzeuge
• Installationshilfen und Befestigungen

Werden aquatherm Rohre und Fittings mit werkstofffremden Rohrleitungskomponenten verwendet (z. B. Mischinstallationen aus verschiedenen Werkstoffen oder zusätzliche Komponenten, Ventile, Pumpen, Rohre, Klappen etc.), ist darauf zu achten, dass die auf Polypropylen abgestimmten Betriebsparameter diese nicht nachteilig beeinflussen. Umgekehrt gilt: Auf systemfremde Werkstoffe abgestimmte Betriebsparameter müssen darauf überprüft werden, dass sie keinen schädigenden Einfluss auf die im System installierten Polypropylenrohre und -Fittings haben. Sind aquatherm Rohre und Fittings als widerstandsfähig gegen die zu befördernden Medien eingestuft, gilt das nicht automatisch für die übrigen in der Installation eingesetzten, werkstofffremden Komponenten. Stellen Sie also vor Beginn der Installation sicher, dass alle im Rohrleitungssystem eingesetzten Komponenten mit den zu befördernden Medien kompatibel sind. Beachten Sie: Während aquatherm Rohre und Fittings nicht gegen Korrosion geschützt werden müssen, ist dies bei metallischen Systemkomponenten unter Umständen erforderlich. Verwenden Sie aquatherm Rohre und Fittings nicht mit werkstofffremden Rohrleitungskomponenten unter Bedingungen, die die fremden Bauteile versagen lassen.

Verarbeitung

Wie kann AQUATHERM BLUE verarbeitet werden?

Für die Verbindung von aquatherm blue Rohrleitungssystemen stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung. Ob Schweißen oder Stecken: Mit den Fusionstechniken von aquatherm schaffen Sie schnell eine dauerhaft dichte Verbindung.
Mehr erfahren

Häufige Fragen

Fragen, die sich Kunden häufig zu AQUATHERM BLUE stellen

Sie können aquatherm blue im Heizungsanlagenbau, bei der Anbindung von Heizung und Kühlung, für die Fußbodenheizung, für Industriebodenkühlung und -heizung, für die Kältetechnik, in der Landwirtschaft, für Sportbodenheizung/ -kühlung, in der Schwimmbadtechnik, beim Chemikalientransport und im Schiffbau einsetzen.

Wir bieten zahlreiche Rohrarten an. Einen detaillierten Überblick über alle Varianten finden Sie auf dieser Seite unter dem Punkt Produkttypen.

Ihr aquatherm Ansprechpartner steht Ihnen für weitere Informationen oder konkrete Projektanfragen gerne zur Verfügung.

Zum Kontakt

Die aquatherm Polypropylen-Rohrleitungssysteme erfüllen die Anforderungen der Baustoffklasse B 2 DIN 4102 (normal entflammbar). Verglichen mit Naturstoffen wie Holz, Kork oder Wolle weisen sie keine erhöhte Brandgastoxizität auf. Somit entsteht bei der Verbrennung auch kein Dioxin. 

Als Maßnahme gegen Brandübertragung bei Rohrleitungen gelten Rohrabschottungen. Diese werden an der Durchführung durch ein Bauteil – falls erforderlich – eingebaut. Die Feuerwiderstandsdauer ist die Mindestdauer in Minuten. Der Umfang der bei Installationen erforderlichen Schutzmaßnahmen ist von der Art der Installation abhängig. Die Festlegung der Brandabschnitte und Feuerwiderstandsklassen ist nach den länderrechtlichen Vorschriften vorzunehmen. Auskünfte erteilt die Baubehörde bzw. der Brandschutzbeauftragte. Grundsätzlich müssen Brandwände und -decken, wenn sie von Rohren durchdrungen werden, wieder zu der gleichen Feuerwiderstandsklasse aufgerüstet werden. Für aquatherm Polypropylen-Rohrleitungssysteme eignen sich alle Brandschutzsysteme, die eine entsprechende Zulassung nachweisen können.

Musterleitungsanlagen-Richtlinie:

Die neue Musterleitungsanlagen-Richtlinie regelt die Bestimmungen für die fachgerechte Wand- und Deckendurchführung sowie für die Dämmung von Rohrleitungen in Flucht- und Rettungswegen. Dämmanforderungen nach der neuen Musterleitungsanlagen-Richtlinie können auch für die aquatherm Rohrleitungen schnell und kostengünstig realisiert werden.

Genaue Informationen über die Musterleitungsrichtlinie 2000 erhalten Sie über unsere Service-Hotline 02722 950-200 oder direkt bei der Deutschen Rockwool GmbH.

Folgende Firmen bieten geeignete Brandschutzlösungen an:

Brandschutzrohrschale
Conlit 150 U:
DEUTSCHE ROCKWOOL
GmbH & Co. KG
Rockwool Straße 37-41
45966 Gladbeck
Tel: +49 2043 408 0
www.rockwool.de

Brandschutzmanschette
AWM II:
Flamro Brandschutz
Vertriebs GmbH
Am Sportplatz 2
56291 Leiningen
Tel. +49 6746 9410-0
Mail: info(at)flamro.com
www.flamro.de

Hilti Deutschland AG
Hiltistrasse 2 · 86916 Kaufering
Tel: +49 800 888 · www.hilti.de

Planung und Ausführung:

  • Trinkwasserverordnung – TrinkwV-2000
  • DIN 2000 Zentrale Trinkwasserversorgung – Leitsätze für Anforderungen an Trinkwasser, Planung, Bau, Betrieb, und Instandhaltung der Versorgungsanlagen
  • EnEV Energieeinsparverordnung
  • DIN 1988 Technische Regeln für Trinkwasser-Installation (TRWI)
  • ISO 10508 Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Warm- und Kaltwasser-installation – Leitfaden für die Klassifizierung und Bemessung
  • Alle angebotenen Rohrsysteme entsprechen den technischen Bedingungen der Anwendungsklassen nach ISO 10508 für den Sanitär- und Heizungsbereich. aquatherm green für die Klassen 1, 2 (Sanitär) und 4, 5 (Heizung), aquatherm blue für die Klassen 4 und 5 (Heizung).

Des weiteren sind bei Anwendung des Klassifizierungssystems (nach ISO 10508) die nationalen Vorschriften sowie die Herstellerhinweise zu berücksichtigen.

  • DIN 4109 Schallschutz im Hochbau
  • DIN 18381 Gas-, Wasser- und Abwasser
  • VOB Teil C Installationen innerhalb von Gebäuden
  • DIN 16928 Rohrverbindungen, Rohrleitungsteile, Verlegung
  • DVS 2207 Schweißen von thermoplastischen Kunststoffen
  • DVS 2208 Maschinen und Geräte zum Schweißen von thermoplastischen Kunststoffen

 

Systemspezifische Vorgaben:

Allgemeine Güteanforderungen, Maße

  • DIN 8077 Rohre aus Polypropylen, Maße
  • DIN 8078 Rohre aus Polypropylen, Allgemeine Güteanforderungen
  • DIN 16962 ff. Rohrverbindungen und Rohrleitungsteile für Druckrohr-leitungen aus Polypropylen
  • DIN EN ISO 15874 ff. Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Warm- und Kaltwasserinstallation; Polypropylen
  • DVGW-Arbeitsblätter
  • SKZ-Richtlinien
  • DIN EN ISO 9000 ff.

Systemspezifische Vorgaben: Hygiene

KTW-Empfehlungen der BfR
(Bundesinstitut für Risikobewertung)

  • Gesundheitliche Beurteilung von Kunststoffen und nicht metallischen Werkstoffen im Rahmen des Lebensmittel- und Bedarfsgegenstandsgesetzes für den Trinkwasserbereich
  • DVGW-Arbeitsblatt W 270
  • Vermehrung von Mikroorganismen auf Materialien für den Trinkwasser-bereich – Prüfung und Bewertung
  • BS 6920
  • „Suitability of non-metallic products for use in contactwith water intended for human con sumption with regard to their effect on the quality of water“ 

(Eignung von nichtmetallischen Produkten zur Installation trinkwasserführender Leitungen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Wasserqualität)

  • Weiterhin sind alle Erlasse der Wasserversorgungsunternehmen einzuhalten. Gleiches gilt für Vorschriften beim Einsatz von Chemikalien.

aquatherm Rohre können bei jeder Außentemperatur gelagert werden. Der Lagerplatz ist generell so auszuwählen, dass die Rohre immer mit der ganzen Länge aufliegen. Das Durchbiegen der Rohre ist während Lagerung und Transport zu vermeiden. 
Bei Minustemperaturen besteht die Möglichkeit, dass die Rohre durch starke Schläge beschädigt werden. Daher ist das Material bei diesen Temperaturen vorsichtig zu behandeln. 
Trotz ihrer hohen Widerstandsfähigkeit sollten aquatherm Rohre stets sorgfältig behandelt werden. UV-Strahlen haben einen Einfluss auf alle hochpolymeren Kunststoffe. Es ist daher von einer ungeschützten dauernden Lagerung im Freien abzusehen.
Die maximal zulässige Lagerzeit im Freien beträgt 6 Monate.

weitere Informationen und Materialien

Weiterführende Informationen und Materialien

Als Spezialist für den Transport von kühlenden und heizenden Medien in geschlossenen Systemen sowie Teil der Lösung für viele Industrieanwendungen ist AQUATHERM BLUE beinahe ein Alleskönner. Weitere Informationen und Materialien über AQUATHERM BLUE finden Sie in unserem Downloadbereich.

Zum Downloadbereich

 

EPDs und Zertifikate

Geprüfter Standard auf nationaler und internationaler Ebene

Zu unseren EPDs  Zertifikaten

Kontakt

Finden Sie schnell und unkompliziert den passenden Ansprechpartner für Ihre Fragen und Ihr Vorhaben. 

Kontaktieren

Inhalte dieser Seite